Taufkerze mit Brusho Aquarell Motiv

Stampin'Up Produkte mal etwas anders verwendet. Für die Taufkerze meiner Tochter Josefine wollte ich natürlich was Besonderes und Individuelles. 
Im Moment will ich ja eher Material verbrauchen als noch neues dazu kaufen, deswegen wollte ich keine Wachsplatten kaufen, ausschneiden und damit die Kerze verzieren, sondern hab erst einmal in meinen Utensilien nachgeschaut was es da so alles gibt.
 
 
Natürlich bin ich fündig geworden, Foto Transfer Potch zum übertragen von Fotos, bzw. Ausdrucken vom Laserdrucker auf alle möglichen Materialien. Da hatte ich mir mal ein Starter Kit gekauft. Den Überzuglack für Kerzen hab ich dann extra gekauft *schuldigdochwasgekauft*
 
Für die Kerze bin ich zufällig gleich im Aldi fündig geworden der con Casa Deco gerade günstige große Kerzen im Angebot hatte.
 
Dann fehlt ja "nur" noch das Motiv. Pinterest war da mal wieder Freund und Feind zugleich. Man hat unendlich Inspiration und kann sich dann nicht entscheiden. Man sucht und sucht und sucht und am Ende weiß man gar nicht mehr was man sich eigentlich vorgestellt hat.
 Nach einigen Stunden der Suche bin ich auf die Illustrationen von Cécile Hudrisier gestoßen.
Ihre Naturmotive sind minimalistisch aber farbenfroh und liebevoll dargestellt.
 
Für meine Umsetzung des Motives habe ich dann die Stampin'Up Brusho Crystal Colour verwendet.
Ein Aquarellpapier, das auch noch so rumlag, diente als Untergrund für meine Farbexperimente. Anfangs dachte ich das wird nicht so gut aussehen aber ich war überrascht wie einfach man tolle Ergebnisse erzielen kann.
 
 
Für die Herzchen wurde mit dem Aqua Painter mit sehr viel Wasser ein Herzchen gezeichnet und Brilliant Red (Brusho Crystal Colour) darauf gestreut. Dann mit dem Heißluftföhn von Stampin'Up getrocknet. Dadurch sind diese dunklen Ränder entstanden die ich sehr interessant finde.
 
 
Für den Baum verwendete ich ebenfalls den Aqua Painter und malte Ei. Ich habe viel Wasser auf das Papier aufgetragen und Moss Green und Prussian Blue darauf gestreut. Beim ersten habe ich etwas zu viel Pigmente benutzt (links), beim zweiten Versuch bin ich sehr sparsam damit umgegangen. Nach dem Pigmente streuen bin ich nochmal mit dem Aqua Painter drüber und habe die Farben etwas mehr vermischt. 
 
Mit der gleichen Technik wurde der Baumstamm und der Boden gestaltet. Hier habe ich Moos Green und ganz wenig Brilliant Red verwendet. Die Farbnuancen sind einfach super.
 
Als letzten Layer zeichnete ich mit Fineliner das Innere des Baumes, den Vogel, sowie einige Blätter und Blumenstiele.
 
Die Ganze Elemente wurden gescannt und in Photoshop zusammen gefügt. Eine kleine Farbanpassung am Baum und die einzelnen Element an die passende Stelle geschoben, mehr habe ich nicht gemacht.
 
 
Ich muss gestehen ich bin mehr als zufrieden mit dem Endergebnis. 
 
Um das ganze dann auch auf die Kerze zu bekommen, wurde das Motiv gespiegelt und ausgedruckt.
Die Kerze wurde mit dem Foto transfer Potch eingepinselt. Ebenso das zurecht geschnittene Motiv (auf der bedruckten Seite). Mit dem Gummispachtel sind alle kleine Fältchen und Bläschen zwischen Papier und Kerze beseitigt worden. Dann hieß es abwarten und trocknen lassen. Ich hab es mal lieber ein paar Stunden stehen lassen. Mit einem Föhn wollte ich es nicht wagen die Kerze zu beheizen.
Nach der Trocknungszeit wurde das Papier nass gemacht und mit den Fingern abgerubbelt bis das Motiv zum Vorschein kam. Immer ganz vorsichtig reiben, bei zu viel Druck rubbelt man das Motiv mit ab.
 
 
Da die Technik Neuland für mich war, hab ich eine kleinere Testkerze gemacht. Oben ist das Ergebnis ohne den Kerzen Überzugslack, der trocknet gerade noch ;)
 

 

Die große Taufkerze zeige ich Euch beim nächsten Blog Eintrag. Da gibt es dann auch Fotos von der Tauffeier, bzw. der Deko ;)
Tags: Dekoration

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: